Analyse von Betrügereien – entkoppeln Sie Objekte von Werten!

Analyse von Betrügereien – entkoppeln Sie Objekte von Werten!

Betrügereien sind naturgemäß verborgen, verschwiegen und nicht transparent. Betrug kommt auf Unternehmen entweder extern zu oder entsteht intern. Durch den Einsatz von neuen Technologien, einer sinnvollen Segmentierung, verbunden mit modernen Analysemethoden, können wir das Betrugsrisiko erheblich reduzieren.

Datenanalysen sind ein wichtiges Werkzeug in der Betrugsbekämpfung. Bei der Anwendung von Datenanalysen geht es um Daten, Datenmanagement und Datenintegration. Der Ausgangspunkt für diese Daten liegt in der Technologie, die sie umgibt. Detailliert oder zentriert erzeugen diese Analysen mehr Transparenz.

Für den externen Betrug (z.B. Cyberkriminalität und Diebstahl oder Abschöpfung von Vermögenswerten) sind Daten in strukturierter Form oft nur schwer zu bekommen. Konzentrieren wir uns also zunächst auf die Prävention des internen Betrugs, bei dem wir mit strukturierteren Daten arbeiten können.

Der Einfachheit halber können wir Objekte und Vermögenswerte mit Hilfe der 3 P‘sPlus analysieren:

  1. Produkte
  2. Personen und
  3. Physische Infrastruktur einschließlich der Prozesse

Produkte: Hochtechnische Produkte wie Flugzeuge haben bis zu 2 Millionen Teile/Objekte, Autos 20.000 Teile und modische Handtaschen nur bis zu 20 zusammengefügte Einzelteile. Der Wert dieser Produkte variiert weltweit, je nachdem, wo wir uns befinden und wo das Objekt verkauft wird. Produkte sollten mit ähnlichen Funktionen verfolgt werden, wie wir sie bei IoT-Geräten haben. Wir können Produktpreisbetrug erkennen, indem wir den Produktfluss anhand der niedrigsten Objekt SKU-Stufe der gekennzeichneten Produkte analysieren.

Personen: Große Organisationen, Unternehmen und der öffentliche Sektor beschäftigen Millionen von Personen (Angestellte, Arbeiter, Berater und sonstige Personen in Vertragsverhältnissen). Zum Beispiel, Amazon beschäftigt weltweit mehr als 600.000 Mitarbeiter. Die Aufgaben dieser Personen sind sehr ähnlich und vergleichbar, werden aber zu unterschiedlichen Preisen abgerechnet.

Betrug, der von Personen begangen wird, ist nicht mehr so sehr auf der Wertseite (d.h. den angewandten Bewertungssätzen) der Gleichung zu sehen, sondern vielmehr auf der Mengenseite, d. h. in der effizienten Nutzung der Zeit. Die verrechneten oder angezeigten Stunden sollten mit den Projekten und ausgeführten Aufgaben korreliert, detailliert und analysiert werden.

Physische Infrastruktur und Prozesse: Die physische Infrastruktur muss, wie bei den Produkten, so tief wie möglich gekennzeichnet und verfolgbar sein. Prozesse sind von Natur aus mit viel geistigem Eigentum behaftet, was auch bei einer Fair Value Option zu komplexen Bewertungsproblemen führt. 

Die Veruntreuung von Physischen Vermögenswerten oder unerlaubte Weitergabe von Prozessgeheimnissen erfordert einen ausgeklügelten Schutzwall (Schranke oder Schleuse) der Ein- und Ausgänge kontrolliert und transparent macht.

Betrügereien bei Verbindlichkeiten und im Eigenkapitalbereich sind oft komplexer und ähneln eher externen Betrugsmethoden. Auch hier können das 3P’sPlus Konzept für Analyezwecke anwenden. Wir beschreiben dies in einem unserer nächsten Blogs!

Beitrag teilen
Passende E-Learning Kurse

Ähnliche Beiträge